Gedicht

Ich sitze verlassen und weiß nicht wohin Meine Füße laufen wohin sie wollen

Ich kann nicht aufhören

Ich summe ein Lied

Was du mir beibrachtest

Ich sah in den Himmel der sich verdunkelte

Ich weiß noch alles wie es anfing zwischen uns

Wir haben uns geliebt und nun?

Ich kann einfach nicht aufhören an dich zu denken

Es schmerzt in meiner Brust

Ist es denn wirklich passiert?

Ist es denn wirklich wahr?

Wir lagen uns Tag für Tag in den Armen

Wir liebten und Tag ein und Tag aus

Waren für einander da und nun?

Du bist fort das Lied was du für mich schriebst

Ist das einzige was noch übrig von dir ist!!!

Wir haben uns auseinander gelebt

Haben nur noch das gemacht was wir wollten

Egal was der andere wollte

Ich dennoch kann dich nicht vergessen

WARUM???

Ich weine und dennoch hörst du mich nicht

Liebst du mich nicht mehr? Oder doch noch?

Bitte sag es mir

 

28.9.07 21:02

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen